Arbeitsmarkt

Im Rahmen unserer Integrationsarbeit werden wir auch mit Fragen rund um den Arbeitsmarkt konfrontiert. Anfangs ist es nicht einfach, sich einen Überblick über die verschiedenen Zuständigkeiten zu verschaffen.

Einen ersten Überblick liefert eine Liste mit Fragen und Antworten, die das „Dialogforum Integration in Ausbildung und Arbeit“ erstellt hat.

Weitere Informationen sind unter http://www.hamburg.de/infoportal-fluechtlinge dargestellt. Eine gute Übersicht findet sich in „Das kleine 3 x 3“ Wege für Geflüchtete in Praktikum, Ausbildung und Arbeit.

In Hamburg gibt es verschiedene Stellen, die je nach Situation zuständig sind:

 

Wie können wir unterstützen?

Kontakt zum W.I.R.

Wir können einerseits den Kontakt zu W.I.R. herstellen, wenn wir geeignete Geflüchtete kennenlernen. Die Ansprechpartner in Harburg sitzen im Gebäude der Agentur für Arbeit, Harburger Ring 35.

Für einen Termin bittet das W.I.R., folgende Unterlagen mitzubringen:

  1. Ausweis
  2. Ansprechpartner Jobcenter, Kundennummer
  3. E-Mailadresse, Mobilnummer
  4. Wohnort
  5. Lebenslauf (gerne mit Foto)
  6. Zertifikate
  7. Ist der Kunde z.Zt. in einer Maßnahme? Wenn ja, welche und Dauer

Wenn kein Lebenslauf vorhanden ist, dann bitte folgende Eckdaten aufschreiben:

  • Geburtsdatum und -ort
  • Staatsangehörigkeit
  • Einreise nach Deutschland
  • Aufenthaltstitel
  • Schul- und Hochschulausbildung (Monat/Jahr)
  • Beruflicher Werdegang (Monat/Jahr)
  • Weiterbildung, Integrationskurse etc.
  • Sprachkenntnisse
  • EDV-Kenntnisse

 

Checkliste für das Erstgespräch WIR

 

Lebenslauf

Wir können mit Geflüchteten Lebensläufe erstellen. Über die Möglichkeit, dies im Gemeindehaus oder in den Wohnunterkünfte zu machen, muss noch gesprochen werden.

Muster für einen Lebenslauf (kommt noch)

 

Unternehmen

Jeder von uns ist täglich mit Arbeitgebern in Kontakt – bei der Arbeit, beim Einkaufen, in der Freizeit.

Wir können Firmen auf die Möglichkeit hinweisen, dass sie über W.I.R. (Unternehmensservice) Praktikanten-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze besetzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.